Hach ist das schön! Hier im Portal steckt zwar noch ein wenig Kleinarbeit, aber die Grundlagen stehen!

Bestimmt gibt’s auch Leute, die so eine Gründung aus dem Effeff hinbekommen. Ich brauchte dazu allerdings tatkräftige Unterstützung. Eine kleine, unvollständige Sammlung.

Die Businessplaner

Am Anfang steht… der Businessplan. Ein etwa 25-Seiten-starkes Traktat mit einem Text- und einem finanzwirtschaftlichen Part. Und ich hatte überhaupt keine Zeit mich irgendwie einzulesen. Klar, ich hätte mich bei den Existenzgründern einlesen können. Einer Initiative vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie. Und tatsächlich habe ich mir auch die informativen und lesenswerten GründerZeiten nach Hause kommen lassen. Aber das war viel zu viel Stoff und viel zu wenig Zeit. Deshalb habe ich entschieden, mich den Businessplanern anzuvertrauen. Sie haben sich mit mir um einen ordentlichen Plan gekümmert. Und mir das Gründercoaching Deutschland schmackhaft gemacht. Empfehlenswert.

Versicherungen

Das ist ja auch eine neue Welt. Unternehmenshaftpflicht. Sozialversicherungen und so. Durch diesen Dschungel versucht mich gerade Lars Christiansen zu führen.

mobil

Für grundlegende Infos ist die Gründungsberatung mobil, nun ja, gar nicht mal so… anders: Die bieten dort Seminare an. Für Rechtssachen, Steuersachen, wie man richtige Verkaufsgespräche führt. Wenn ihr in irgendeinem Teilgebiet noch nicht einmal rudimentäres Wissen besitzt, ist das genau das richtige!

Als Software nutze ich übrigens erst einmal WISO Mein Büro. Das ist ein Ungeheuer zwar, aber ein liebenswertes. Danke Bertie, für den Tipp.

Ach, und wenn ihr noch etwas findet, das nicht funktioniert, falsch ist oder sinnfrei: Gebt mir doch mal einfach bescheid.