In den letzten Monaten haben wir workin-media.de von Grund auf redesignt und freuen uns extrem, euch endlich das Ergebnis unserer Arbeit präsentieren zu können.

Was ist neu?

  • Wir haben mit dem neuen Kundenzentrum einen Anlaufpunkt für Fragen & Dokumentationen geschaffen
  • Unsere Produktpalette haben wir vereinfacht und bieten diese nun in unserem nagelneuen Shop an
  • Wir haben alle Elemente wie Blog-Einträge oder unser Portfolio wieder in die Hauptseite aufgenommen
  • Unsere Webseite ist nun klarer strukturiert und bietet mehr Infos zu unseren Leistungen.

Warum haben wir das gemacht?

  • Unsere Produktpalette wurde zu kompliziert, da mussten wir unbedingt ran und sie wieder verständlicher gestalten.
  • Service, Service, Service
  • Die Ausgliederung des Blogs in eine Subdomain (blog.workin-media.de) hat zu einer Abstrafung von Google geführt. Sowohl in der Hauptdomain, als auch in der Subdomain, obgleich wir mehr Artikel als vorher veröffentlicht haben. Alle alten Links, die auf blog.workin-media.de zeigen, funktionieren auch weiterhin.
  • Das alte Layout ist… historisch gewachsen und war schwer erweiterbar.
  • Unsere neue Hausschriftart, die wunderbare Adelle, kam im alten Design überhaupt nicht zur Geltung.

Unser neues Kundenzentrum

Unser altes Kundenzentrum wurde leider fast nicht genutzt, so zeigen es zumindest unsere Auswertungen. Auf Seiten mit Passwortschutz haben wir dort wichtige Dokumente und webseitenspezifische FAQs hinterlegt. Wir glauben, dass das zu kompliziert war. Kunden brauchten die genaue Adresse und ein Passwort, was sie nicht einfach so ändern konnten. Und wenn ich meine Nutzung anschaue und mir überlege, wie oft ich einen Dienst nutzen würde, bei dem ich vorher umständlich in den Mails das Passwort und die Adresse suchen müsste, ich würde das nur im absoluten Notfall machen.

Das neue Kundenzentrum ist direkt in der Seite integriert und kann via individualisiertem Login betreten werden. Individualisierter Login heißt: Jeder, der auf die Daten Zugriff braucht, bekommt einen eigenen Nutzernamen und ein eigenes Passwort, die beide wiederum mit E-Mail-Adressen verknüpft sind.

Neben Online-Rechnungen, Dokumentationen und Service-Formularen werden wir dort in Zukunft auch spezielle Tarife anbieten. Dazu aber mehr frühestens im zweiten Quartal 2016.

Mit dieser Lösung habt ihr nun Zugriff auf alle projektrelevanten Daten:

Unsere neuen Tarife

Wir haben unsere Tarifstruktur für unseren Support entschlackt und hoffen, dass wir das transparent und verständlich gemacht haben: Es gibt jetzt nur noch einmaligen Support (Premium-Support) und Support-Abos (die wir Services nennen) und alle sind auch direkt über unsere Seite buchbar.

Unser Premium-Support

Es ist verdammt schwierig, für zahlreiche Support-Anfragen den Überblick zu bewahren. Nicht, wenn es um das Abarbeiten geht, das klappt immer noch prima. Wir haben uns bisher mit der Vergütung schwer getan: Da mal zehn Minuten, da mal die eine oder andere Viertelstunde, Anfragen die sich über Monate ziehen… Das wollen wir nicht mehr, das macht uns nicht glücklich und unsere Kunden auch nicht, die ja schließlich für gute Arbeit auch bereit sind, etwas zu bezahlen.

Bei uns könnt ihr nun direkt den Support buchen. Wir haben ihn in drei Angebote gegliedert: 30 Minuten, 60 Minuten und 120 Minuten. Dadurch wisst ihr ganz genau, was ihr bekommt und wie viel das kostest. Und wir haben einen eindeutigen Auftrag.

Unsere Support-Abos

Unsere Abos sind ein neues Produkt, über das es in den nächsten Tagen noch einen eigenen Artikel geben wird. In aller Kürze: Ihr mietet uns monatlich für eine gewisse Zeit, in der wir eure Internetarbeiten erledigen. Zusätzlich kümmern wir uns um Routine-Aufgaben wie Updates, Backups, Spam, Security und monitoren eure Seite 24/7.

Unsere WordPress-Hosting

Mit hostnet aus Bremen haben wir einen kompetenten Partner für unser Webhosting für professionelle Webseiten gefunden. Die Hosting-Experten kümmern sich darum, dass euer Cloud-Server funktioniert. Und wir kümmern uns um den Rest, beispielsweise:

  • Einrichten einer Entwicklungsumgebung
  • Versionsmanagement über git
  • Einrichtung SSL
  • Backups, Monitoring & mehr

So werden Änderungen des Designs oder des Inhalts niemals auf der Liveseite ausgespielt, sondern immer erst vorher auf Herz und Nieren getestet. So, wie es eigentlich auch der gesunde Menschenverstand gebietet.

Was ändert sich noch?

Eure Meinung ist gefragt

Unsere Seite ist natürlich nicht in allen Details fertig, es gibt auch immer etwas zu ergänzen, wahrscheinlich findet ihr an der ein oder andere Stelle verbesserungswürdiges, was wir bisher einfach übersehen haben. Bitte sagt uns eure Meinung per Mailauf Facebook oder in den Kommentaren – denn nur so können wir uns verbessern.

Bildnachweis: fingers, pixabay.com